Direkt zum Inhalt


VERSTEHEN UND GESTALTEN SIE DIE DYNAMIK VON GRUPPEN


WEITERBILDUNG ZUM/ZUR TRAINER/IN FÜR GRUPPENDYNAMIK


Wir Menschen bewegen uns im privaten wie auch im beruflichen Umfeld in einer Vielzahl verschiedenster Gruppen wie Familie, Peergroup oder Institution. Umso notwendiger ist es, das Wechselspiel der in Gruppen wirksamen Kräfte verstehen und selbstwirksam gestalten zu können.



Ziel der Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Gruppendynamik ist die Entwicklung einer umfassenden Professionalität und Kompetenz in der gruppendynamischen Arbeit.


Die Ausbildung umfasst theoretische und praktische Ausbildungsschritte sowie die Möglichkeit der methodisch kontrollierten Selbsterfahrung zur Erweiterung der persönlichen Sensitivität und Beziehungsfähigkeit.


Die Weiterbildung zielt neben dem Erwerb reflexiver und didaktischer Fähigkeiten in hohem Maße auf die Entwicklung persönlicher Beziehungskompetenz ab. Unsere Kandidat/innen sollen durch die Ausbildung befähigt werden, gruppendynamische Trainings in eigener Verantwortung zu leiten und selbst an der Ausbildung von Trainer/innen mitzuwirken.

Um an der Ausbildung teilnehmen zu können, benötigen Sie eine Mindestzahl von 15 Teilnehmertagen an gruppendynamischen Trainings sowie die Empfehlungen der jeweiligen durchführenden Trainer/innen der Deutschen Gesellschaft für Gruppendynamik und Organisationsdynamik.

Die Empfehlungen für die Eignung zur Ausbildung können ausschließlich in Trainings erworben werden, die von der DGGO als Ausbildungsveranstaltungen anerkannt sind (s. Liste der ausbildungsberechtigten Mitglieder).

Geben Sie bei der Anmeldung Ihr Interesse an einer Ausbildungsempfehlung an.


Sind die Voraussetzungen erfüllt, können Sie die Mitgliedschaft in der DGGO beantragen und als Ausbildungskandidat/in aufgenommen werden.


Vor Beginn der praktischen Ausbildung wird die Kenntnis einschlägiger Grundlagenliteratur erwartet und vorausgesetzt.

Die Liste der Grundlagenliteratur zur Gruppendynamik finden Sie rechts auf dieser Seite.

Die Weiterbildung zum Trainer/in für Gruppendynamik dauert in der Regel etwa fünf Jahre. Sie erfordert einen Aufwand von 80 bis 100 Ausbildungstagen.

Die unten stehende schematische Darstellung zeigt die Phasen und Module der Ausbildung.


Detaillierte Informationen zu Voraussetzungen, Zulassung, praktischer Durchführung und Umfang der zu erbringenden Leistungen finden Sie in den Ausbildungsrichtlinien rechts auf dieser Seite als Download.

Die Ausbildungsrichtlinien sind als verbindliche Ausbildungsordnung zu verstehen.


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den/die stellvertretenden Leiter/in der Ausbildungskonferenz.

(LINK ZU KONTAKTSEITE).



AUSBILDUNGSSCHRITTE

Phasen und Module der Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Gruppendynamik


Ausbildungsschritte Trainer/in für Gruppendynamik


+

WEITERE INFORMATIONEN


DOWNLOADS

Laden Sie hier die Richtlinien der Weiterbildung zum/zur Trainer/in für Gruppendynamik herunter




ANSPRECHPARTNER/IN

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Ausbildungsausschuß:

Kristina Hermann > kh@dggo.de




GRUNDLAGENLITERATUR

zur Gruppendynamik


Antons, Klaus: Praxis der Gruppendynamik. Übungen und Techniken. Göttingen 2011.

Edding, Cornelia/ Schattenhofer, Karl (Hg): Handbuch - Alles über Gruppen: Theorie, Anwendung, Praxis. Weinheim/Basel 2009.


König, Oliver: Gruppendynamik. Geschichte, Theorien, Methoden, Anwendung, Ausbildung. München 2006.


König, Oliver/ Schattenhofer, Karl: Einführung in die Gruppendynamik, Heidelberg 2011.


Rechtien, Wolfgang: Angewandte Gruppendynamik. Ein Lehrbuch für Studierende und Praktiker. München 2007.